Über die Symbolfotographie

Obwohl ich schon so lange fotographiere entdeckte ich diese für mich neue Art der Fotographie wieder neu. – Nicht nur als pures Hobby, sondern als Teil meiner persönlichen Freizeitgestaltung um mich erholen – ja generieren zu können.
– Um wieder neu Kraft zu haben, für den täglichen Kampf.

Erst später wurde mir bewusst, daß diese Art der Symbolfotographie keine neue Erfindung von mir selbst ist, sondern daß es diese Art tagtäglich in der Werbung gibt.
Aber meine Art der Fotographie soll mehr sein.

– Ich will nichts verkaufen, sondern meinen Gefühlen, meinen Erkenntnissen, meinen Gedanken bildhaft Ausdruck verleihen. – Diese Homepage soll das widerspiegeln, was ich meine, was mich als Mensch – als denkendes Wesen ausmacht.
Es ist eine andere Art der Ausdrucksform – dort, wo vielleicht die Worte fehlen.
Ich will nicht nur einfach „ablichten“, sondern „mit der Kamera malen“.

Gedanken sollen sich nicht mehr wie Nebel in der Sonne auflösen, sondern mindestens so lange bestand haben, wie dieser Webspeicher bezahlt wird.
Diese Homepage soll mich selbst (das, was mich ausmacht) widerspiegeln – obwohl sie nur ein billiger Abklatsch sein kann.
– Vielleicht schon jetzt zu Lebzeiten ein Vermächtnis – ein Ausdruck dessen was ich bin, was mir wichtig, wert und erwähnenswert ist.

Vielleicht kannst du auch gar nichts mit dieser Homepage anfangen.
Mir ist bewußt, das nur ein kleiner Kreis von Menschen mein Anliegen verstehen wird.
Aber wenn auch nur ein einziges Bild dein Innerstes berührt, dann war meine Arbeit nicht umsonst.

0

VSeite01HomeNSeite03
Foto-
Geschichten
Zurück zu
Textwelt
Klinik-
erfahrungen

Kommentare sind geschlossen.